Der kleine Wirbelwind
temperamentvolle Zwerg- und Kleinpudel

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hunderennen für Wirbelwinde

Heute waren wir beim Hunderennen unserer Bezirksgruppe. So ein Hunderennen ist eine Riesengaudi - aufgebaut wird eine Bahn mit Flatterband und Foto-Finish-Kamera, welche die Zeit festhält. Gleich morgens zum Anmelden bekommt man ein kleines Geschenk und vor allem einige Hundeleckerchen, die später beim Rennen noch wichtig sind!

 

Oben wird der Pudel durch eine Hilfsperson festgehalten und dann läuft Herrchen oder Frauchen die Bahn lang. Beide warten, bis die Ampel auf grün springt, der Helfer lässt den Pudel los und dann geht es ab. Theoretisch einfach geradeaus durch die Mitte und oben gibt es die Belohnung. Hier macht die Java das mal vor - so geht's richtig:

Unsere Coco ist ja Spezialistin für besondere Tricks beim Hunderennen. (Coco auf der Doglive), und deshalb hat sie auch in Osnabrück einen pfiffigen Trick gefunden. Sie ist einfach rückwärts vom Helfer weg, einmal ganz außen um die Bahn, mitten durch das Publikum und oben dann zum Chef. Der Sprecher kommentierte dann ganz launig, dass das wohl der Umweg über die Nordkurve sei. Coco durfte nochmal laufen und hat ihren Job dann ganz prima gemacht. Allerdings hat ihre Tochter Antje ihre Zeit noch üppig geschlagen und war wirklich wieselschnell. 

Nach einer gemütlichen Mittagspause mit Grillfleisch und Spaziergang ging es dann in die zweite Runde. Hier klappten die Durchläufe für Coco und Java einwandfrei, aber die kleine Antje hat auch nochmal für einen Lacher gesorgt, als sie direkt vor der Ampel stehenblieb, offensichtlich um zu prüfen, ob grün ist, und danach erst vorschriftsmäßig über die Ziellinie lief:

 

Für die Siegerermittlung wurden nach Größe, Alter und Geschlecht die Pudel in Klassen eingeteilt und die beiden Läufe eines Hundes zusammengerechnet. Java schaffte es auf den dritten Platz, die kleine Coco wurde in derselben Kategorie Zweite. Und Antje hat ihrem Namen als Wirbelwind alle Ehre gemacht und den Pokal für die Jüngstenklasse abgesahnt. Ein schöner erster Erfolg für die junge Dame und Spaß hat es sowieso gemacht!