Der kleine Wirbelwind
temperamentvolle Zwerg- und Kleinpudel

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Antjes erster Start im Agility

Turnierwochenenden im Agility sind immer ein äußerst gemütliches Vergnügen. Die ganze Familie (6 Hunde und 2 Menschen) fahren mit dem Wohnmobil los, treffen vor Ort auf ca. 100 bekannte andere Menschen und deren ca. 300 Hunde. Dann wird rund ums Feld ein Zelt und Stuhl gestellt und rund um das Wohnmobil ein kleiner Zaun, damit die Hunde tagsüber rein und raus hüpfen können, wie sie möchten.

So haben auch wir eines der ersten warmen Sommerwochenenden im befreundeten Verein Bramsche verbracht. Der Verein ist bekannt für seine herausragende Gastfreundschaft. Neben toller Verpflegung und schönem Campingplatz direkt neben dem Hundeplatz, gehört dazu auch ein schönes Gelände zum Spazierengehen und viele Zuschauer, die für Stimmung sorgen.
Gemeldet waren am Samstag Coco, Hermine und *trommelwirbel* Antje, der kleine Wirbelwind! Hatte ihr Bruder Peppino (Ambo der kleine Wirbelwind) bereits eine Woche vorher seinen ersten Start, so durfte nun unser eigener selbst gezüchteter kleiner Wirbelwind sein Glück versuchen. Sie hat sich sehr tapfer geschlagen, die kleine Maus. Ein wenig nervös waren Herrchen und Hund schon, aber von kleinen Fehlern abgesehen, konnte sich das durchaus schon sehen lassen.
Mutter Coco-Lores hatte ihren letzten Start, bevor es in die Elternzeit geht. Schon in der nächsten Woche steht der Besuch beim Deckrüden an und so gab es noch ein Abschlußturnier für Coco. Sie hat ihre Chance bestmöglich genutzt! Im Prüfungslauf ist sie leider ganz kurz vor Schluß in einem unbeobachteten Moment aus dem Tunnel wieder raus und direkt über den Zielsprung - aber es gab noch ein ganz tolles Tunnelspiel! In dem hatte Coco von allen Small Hunden aller Leistungsklassen das beste Ergebnis. Und darum durfte sich Frauchen von einem reich gefüllten Gabentisch ein Geschenk aussuchen.
Coco hat sich quasi selbst ein Vet-Bed für die anstehenden Welpenfotos erlaufen und das ist doch mal wirklich praktisch!
Am Abend hat Frauchen noch aus ihrem Roman vorgelesen und am nächsten Tag stand sie in der Mitte als Richterin. Gemeldet waren Antje und Hermine mit Martin. Antjes Läufe waren trotz der Ablenkung mit Familienmitglied im Parcours schon sicherer und besser. Sie lernt wirklich rasend schnell! Im Spiel hätte sie ganz bestimmt die Nase vorn gehabt, aber im Eifer des Gefechts hat sie eine Hürde übersehen - das kann aber jedem Mal passieren und Sonnenschein Herminchen hat dafür einen tollen Prüfungslauf mit viertem Platz gehabt.
Am Ende nach einem so schönen Einstieg für unseren Jungspund und einem so tollen Wochenende sind die Ergebnisse sowieso nicht so wichtig, wie die Details - das liebe Richtergeschenk, das gemütliche Abendessen mit Freunden, die neugierigen Fragen bei der Lesung und am allerwichtigsten: die strahlenden Hundeaugen im Ziel und die todmüde-glücklich schlafenden Hunde daheim.
Danke Bramsche :)