Der kleine Wirbelwind
temperamentvolle Zwerg- und Kleinpudel

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Der A-Wurf ist eine Woche alt

Nun sind sie schon eine Woche alt, die kleinen Wirbelwinde. Alle haben sich ganz prächtig entwickelt. Inzwischen haben die kleinen Racker auch nicht nur gewichtsmäßig Unterschiede, sondern man erkennt auch erste Verhaltensunterschiede.

So ist der kleinste Rüde mit dem gelben Halsband eigentlich den ganzen Tag auf Achse und robbt in der Wurfbox von links nach rechts und zurück. Vermutlich ist er nicht deshalb der Kleinste, weil er weniger trinkt, sondern eher, weil er so viel verbrennt.


Der zweite Rüde mit dem grünen Halsband ist ein riesiger Schmuser! Ihn kann man nicht oft genug anfassen, hochheben und streicheln. Wann immer man das macht, räkelt sich der kleine Fratz genüsslich und man hat das Gefühl er würde am liebsten wie eine Katze schnurren dabei.


Die große Hündin hat hingegen einen ganz eigenen Kopf. Wenn sie trinken will, dann macht sie das. Sie schiebt die anderen beiseite und setzt sich immer durch. Wenn sie gekrault werden will, macht sie dem Rüden Konkurrenz - aber wehe die Wiegezeit fällt in eine Phase, in der es der jungen Dame gerade nicht recht ist. Dann ist das Gezeter riesig und das Gestrampel groß.


Inzwischen durften auch die anderen Hunde mal an den Welpen schnuppern, während Coco gerade kurz im Garten ihr Geschäft erledigt hat. So musste sich unsere besorgte Mutter nicht unnötig aufregen. Hermine, die ja schon die ganze Woche winselnd um die Wurfkiste schleicht, war die Begeisterung anzusehen. Anfangs äußerst vorsichtig, fast ängstlich, wurden ihre Augen mit jedem Atemzug runder. Am Ende hat sie ausgesehen, als wenn sie den Welpen am liebsten gleich adoptieren möchte!


Auch die winzigen spitzen Krallen haben wir bei der Aktion mal mit einem Nagelknipser gekürzt, damit sie die Coco nicht so arg damit pieken. Alle drei haben sich das überaus artig gefallen lassen, wir hatten wohl Glück und haben die richtige Zeit der Hündin getroffen. ;)