Es ist wieder so weit. Wie mit jedem Wurf, seit dem netten Geschenk der schwarzen Quirle, nehmen die Paulminchen Platz auf der Ente. Sie wachsen und gedeihen ganz hervorragend und jeden Tag lernt eins etwas Neues. Sie spielen auch schon ganz entzückend zusammen, wobei auffallend ist, dass die beiden großen Welpen grün und blau häufig zusammen spielen und die beiden kleinen gelb und orange ebenso. Der Rüde mit dem weißen Halsband ist nicht festgelegt und hopst lustig mit allen, die gerade greifbar sind. Dabei entwickeln sich schon mal die ersten Raufereien und die Welpen probieren aus, wie man am gefährlichsten knurrt und am geschicktesten mit den Pfoten das Geschwister zu Boden wirft.

 

Aus den Baby-Halsbändern sind die Kleinen inzwischen heraus gewachsen. Erst passte blau nicht mehr, er wurde dann kurzfristig lila, davon gab es noch ein längeres Klettband. Und nun tragen sie schon richtige Halsbändchen. Deshalb ist Grün gar nicht mehr grün, sondern braun. Ganz oft werden wir gefragt, wie wir eigentlich nach dem Entenshooting genau sagen können, welcher Welpe da gerade im Bild ist. Jetzt könnten wir ganz dick auftragen und behaupten: Ein guter Züchter sieht das sofort. Wir können auch durchaus den kleinen Rot von Blau unterscheiden. Aber blau und Grün wäre je nach Foto Risiko. In Wahrheit haben wir deshalb nach jedem Welpen ein Hilfsfoto ;)

Blau
Blau
Grün
Grün
Weiß
Weiß
Gelb
Gelb
Orange
Orange
Hermine
Hermine
Das Geheimnis, wie gute Züchter zweifelsfrei die Welpen identifizieren
Das Geheimnis, wie gute Züchter zweifelsfrei die Welpen identifizieren
Facebook