Eigentlich sollte der I – Wurf an einem Dienstag stranden. Das ist er auch, nur eine Woche zu spät. Emily hat es echt spannend gemacht, und kurz vorm Besuch in der Tierklinik zwei muntere Welpen zur Welt gebracht.

Der Erstgeborene kam mit einem überraschten Aufschrei von Mutti zur Welt. Sie ist dann ganz verwirrt zu Martin gerannt (auf das Bett direkt neben der Wurfkiste). Wir haben dann den vollständig eingewickelten kleinen Fratz ausgepackt und daraufhin hat Emily überhaupt erst kapiert, was da passiert ist. Sie hat ihn sofort liebevoll sauber gemacht und abgenabelt.

Der kleine Rüde ist mit nur wenig über 100 Gramm mit Abstand der kleinste Welpe, den wir je hatten. Eine gute Stunde später kam ein Mädel. Mit über 200 Gramm doppelt so schwer, und damit ein Gewicht, wie wir es eigentlich von unseren Zwergpudeln gewohnt sind. Emily hat ihre erste Geburt souverän gemeistert, allen dreien geht es prima.

Zur Zeit sind alle Welpen reserviert, aber noch nicht fest vergeben. Das machen wir immer erst mit ca. 6 Wochen. Zu dem Zeitpunkt kann man schon einiges über den Charakter und auch über die ungefähre Größe sagen. Wir möchten natürlich sicherstellen, dass der Welpe vom Wesen in das neue Zuhause passt. Deshalb besteht immer die Möglichkeit, dass einer der Welpen doch noch ein neues Zuhause sucht.  Interessenten, die auf die Warteliste möchten, bitten wir um eine Mail mit einer kurzen Beschreibung der Lebensumstände, die den Welpen erwarten.

Wir sind sehr froh, dass das Warten nun endlich ein Ende hat, und freuen uns auf eine entspannte und lustige Welpenzeit.

der kleine Rüde
der kleine Rüde
der I-Wurf am Geburtstag
der I-Wurf am Geburtstag
Facebook